9. März 2017

EL James - Fifty Shades of Grey 02 - Gefährliche Liebe


Hallo ihr Lieben,

nachdem ich im Februar etwas Schreibfaul war, habe ich jetzt für euch den zweiten Teil der Fifty Shades of Grey Trilogie...



 

Autor: EL James
Titel: Fifty Shades of Grey 02 - Gefährliche Liebe
Originaltitel: Fifty Shades Darker, 2011
Erscheinungsdatum: 05.09.2012
Verlag/Quelle: Goldmann
Genre: Erotic Romance
Seiten: 608
Preis: 12,99/Paperback
ISBN: 978-3-442-47896-5
Homepage: EL James

Nachdem sie 25 Jahre für das Fernsehen gearbeitet hatte, beschloss E L James, Geschichten zu schreiben, in die sich die Leser verlieben sollten. Das Ergebnis war die mittlerweile weltberühmte „Fifty Shades of Grey“-Trilogie, die sich global mehr als 150 Millionen Mal verkaufte und in 52 Sprachen übersetzt wurde. Der erste Band, „Fifty Shades of Grey. Geheimes Verlangen“, stand 147 Wochen ununterbrochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und die Verfilmungen sowohl von Band 1 als auch von Band 2 haben alle Rekorde gebrochen. E L James lebt in Westlondon mit ihrem Ehemann, dem Schriftsteller und Drehbuchautor Niall Leonard, und ihren beiden Söhnen.


Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht hat, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ...
 Er ist zurück.
Im Gegensatz zum ersten Teil hat mir dieser hier sehr viel besser gefallen.
Anas innere Göttin hat sich diesmal etwas zurück gehhalten und lässt sich nicht mehr so oft blicken.Sie hatte mich im ersten Teil so gestört, dass ich das Buch abbrechen musste.
Nur benimmt sich Ana manchmal immer noch eher wie ein Teenager, als wie eine erwachsende Frau.
Manchmal wollte ich sie aus dem Buch ziehen und kräftig schütteln. Das sie, obwohl Christian sie bittet etwas nicht zu tun, es dann doch tat, machte es mir häufig nicht leicht sie zu mögen. Sie war mir öfters einfach zu unreif. Da muss sie sich doch noch etwas weiterentwickeln
Christian ist da schon weiter. Er ist über sich hinausgewachsen und zu einem Mann geworden, der zwar seine Bedürfnisse hat, sie aber für Ana unterdrückt. Ab und zu ist er wirklich viel zu gut für sie.
Er hat zwar auch noch so seine Momente, aber ohne sie, wäre einfach nicht Christian Grey.
Die Erotikszenen sind auch diesmal sehr gefühlvoll. Ohne dass sie Vulgär wirken, hat die Autorin sie sehr detailliert beschrieben.
Die Geschichte an sich, ist nichts besonderes, da hilft es auch nicht, das die Autorin einige spannende Elemente mit hineingebracht hat. Sie hat es aber trotzdem geschafft, alles so zu vereinen, das daraus ein Buch entstanden ist das man, nachdem man endlich mal damit angefangen hat, nicht mehr aus der Hand legen möchte.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen