30. Juli 2017

Royce Buckingham - Demonkeeper 01 - Dämliche Dämonen


Hallo ihr Lieben, 

hier ein Buch das zeigt, das auch kleine Helden ganz groß sein können... 

Verlag/Quelle: Penhaligon(eBook)/Amazon

Homepage: Royce Buckingham

Royce Buckingham, geboren 1966, begann während seines Jurastudiums an der University of Oregon mit dem Verfassen von Fantasy-Kurzgeschichten. Sein erster Roman »Dämliche Dämonen« begeisterte weltweit die Leser und war insbesondere in Deutschland ein riesiger Erfolg. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt Royce Buckingham in Bellingham, Washington. Er arbeitet zurzeit an seinem nächsten Roman.

Hüte Dich vor dunklen Ecken!
Schöner Wohnen mit Dämonen

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt: irrsinnig witzig, wunderbar gruselig und voll unerwarteter Drehungen und Wendungen. Und kaum ist es vorüber, möchte man gleich noch mal von vorne beginnen!

Nathan Grimlock hat von seinem Pflegevater eine undankbare Aufgabe geerbt: Er muss ein Haus voller Dämonen hüten und verhindern, dass seine nervtötenden Schützlinge überall Chaos verbreiten – vor allem das TIER, das tief unten im Keller haust, darf auf keinen Fall entkommen! Eines Tages jedoch geschieht die Katastrophe: das TIER bricht aus. Und es hat großen Hunger auf Menschenfleisch. Doch als ob das nicht schon schlimm genug wäre, halten es ein paar der Dämonen für Ehrensache, Nathan zu helfen, das Monster wieder einzufangen – ob ihr Hüter es nun will oder nicht … Ein unglaublich rasantes Lesevergnügen – mit einem liebenswerten jungen Helden und einem Haufen urkomischer Quälgeister!

Das TIER streckte die dicken Pranken von sich und fuhr wie eine große Katze die Krallen aus, als es sich vom knochen übersäten Boden erhob.

Nate hütet Dämonen. Naja, er versucht es auf jeden Fall. Als er ein Mädchen kennen lernt und dadurch ein Dämon ausbricht, ist das Chaos komplett. Denn nicht nur, dass er den Dämon wieder einfangen muss, er bekommt es auch noch mit etwas anderem zu tun. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Denn das TIER hat schon sein nächstes Opfer erschnüffelt…

Nate ist ein Protagonist, der mit einigen Schwierigkeiten versucht ein guter Hüter zu sein. 

Trotz seiner Eigentümlichkeiten ist er ein kleiner Held, der jeden Tag aus neue sein Leben in Gefahr bringt. Auch wenn vieles nicht ganz so funktioniert wie er es sich vorstellt und er meistens überfordert ist, machen seine Versuche alles wieder in Ordnung zu bringen ihn umso sympathischer.
Aber auch die anderen Charaktere im Buch, haben ihren eigenen Charme der es einem, mit einigen Ausnahmen, leicht macht sie zu mögen.


Er hat einen detailgenauen Erzählstil, der es einen möglich macht, sich die Dämonen genau vorzustellen. Auch der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig zu lesen.


Der Autor hat mit seinem Buch eine außergewöhnliche Welt geschaffen, die uns zeigt, dass nichts ist wie es scheint und man vielleicht doch nicht so ganz genau hinsehen sollte.
Ich glaube ich laufe doch lieber weiterhin mit Scheuklappen durch die Welt. Denn auch wenn wir uns manchmal wünschen das wir nicht alleine auf dieser Welt sind. 

Diesen Dämonen möchte ich nicht begegnen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen