27. Januar 2018

Nora Roberts - Blüten Trilogie 03 - Fliedernächte


Hallo ihr Lieben,


auf den dritten Teil, habe ich mich besonders gefreut...




Verlag/Quelle: blanvalet

Homepage: Nora Roberts 



Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von 500 Millionen Exemplaren überschritten. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.


Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.




Alles begann mit einem Kuss …


Harte Schale, weicher Kern – das ist Ryder Montgomery. Der attraktive Bauunternehmer ist einer der begehrtesten Junggesellen der Stadt – die Frauen liegen ihm zu Füßen. Nur Hope Beaumont, die Direktorin seines Hotels, dem Boons-Boro Inn, zeigt sich von ihm unbeeindruckt. Doch lange ist auch sie gegen Ryders rauen Charme nicht gefeit, und nach einem Kuss an Silvester knistert es gewaltig. Doch dann wird die schöne junge Frau von ihrer Vergangenheit eingeholt. Hope so verletzlich zu sehen, ruft einen Beschützerinstinkt in Ryder hervor, mit dem er nie gerechnet hätte, und er merkt, wie viel sie ihm inzwischen bedeutet …


Die Blüten-Trilogie von Nora Roberts:


Rosenzauber

Lilienträume
Fliedernächte 

Leise ächzend und stöhnend machte sich das alte Gebäude für die Nacht bereit.




Hope ist mit der Hoffnung auf einen Neuanfang, nach Boonsboro gekommen, um in den neu eröffneten Hotel BoonBoro Inn als Direktorin zu arbeiten. Sie hat keine Zeit für Männer und vor allen, will sie gar keinen, nicht nach dem sie von ihrem letzten Freund, aufs schmerzliche verraten worden ist…

Ryder mag vieles sein, aber nett ist er nicht gerade. Schon gar nicht zur neuen Direktorin, die ihm seit Silvester nicht mehr aus dem Kopf geht. Doch als die Vergangenheit Hope einholt, ist plötzlich alles anders…

Hope ist genau wie Owen ein Mensch, der nach Listen und Plänen lebt. Ohne aber zu sehr davon abhängig zu sein. Sie ist trotzdem noch spontan und alles andere als eingefahren. Sie ist eine sympathische Protagonistin mit der man viel Spaß haben kann.

Ryder ist auf dem ersten Blick ein harter Mann, denn man nicht in die Quere kommen will. Aber nur auf dem ersten Blick. Wenn man ihn etwas genauer kennenlernt, ist er eher ein kleiner Softie, der die Tränen bei keiner Frau sehen kann. Er ist laut, Rau und sagt immer seine Meinung. Egal wie falsch sie auch sein mag. Er ist mir mit seiner eigenwilligen Art richtig ans Herz gewachsen.

Im dritten band der Trilogie kommt vieles zu Abschluss. Auch die Geschichte in der Geschichte, von der ich in meinen Rezensionen nichts erzählt habe. Ich mag es nicht zu Spoilern und wollte nicht zu viel verraten. Auf jeden Fall lohnt es sich.
Mit den detailgenauen und liebevollen Erzählstil hat es mir die Autorin wirklich angetan. Sie hat alles so echt beschrieben, dass man sich wünscht genau dort zu sein.
Alles in allem war es eine schöne Trilogie die von Hoffnung, zweite Chancen und Erlösung erzählt.
Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen